Werke

Malerei

Die Farbe Blau zieht sich durch alle von Katharina grote Lambers' Bildern: Sie gibt Weite, vermittelt Stille und ist doch zugleich präsent - eine transzendente Farbe. Durch das Kombinieren mit Erdtönen stellt sich ein reizvoll produktiver Kontrast ein, der zum Leitmotiv ihrer Arbeit wurde. Die Erdtöne finden sich oft als Sand in ihren Bildern wieder: Dieser international zusammengetragene Sand findet Platz zwischen dem transzendenten Blau - einem Blau, das die Tiefe der Meere oder die Tiefen des Universums verweist, sodass dem Betrachter ganz unwillkürlich die Assoziation einer Landkarte kommen. Landschaften zwischen dem Ozean, der von oben oder unten heranstrandet oder ein ins Eckige reduzierter Erdstrich, der unten und oben vom blauen Universum, dem Transzendenten begrenzt wird.

Skulptur 

Die Skulpturen "Seelenlandschaften" stellen die Frage nach der Beziehung zwischen Mensch und Natur. Was machen wir mit der Natur, was macht sie mit uns?

Installation

Die Installation „und ... und” wurde anlässlich des Bad Karlshafener Kunstherbsts 2002 im Weinhaus Römer ausgestellt. Der Titel bezieht sich auf ein Buch von Erich Fried mit dem Titel „und Vietnam und“, das 1966 in Form von Gedichten gegen den Vietnamkrieg für Furore sorgte.