Ausstellung beDingt

Monika Bodenmüller ∙ Kreuzstraße 7 ∙ 34369 Hofgeismar ∙ 05671-920036 ∙ bodenmueller@skulptur-kelze.de

Christine Ermer ∙ Schützenhagen 7 ∙ 34369 Hofgeismar ∙ 05671-5323 ∙ cermer@gmx.net

Katharina grote Lambers ∙ Johannesstaße 8 ∙ 34369 Hofgeismar ∙ 05671-3453 ∙ katharinagrotelambers@gmail.com

_____________________________________________________________________________

beDingt

 

Skulptur – Malerei – Installation

Facetten der Raumwahrnehmung in bezug auf Zeit, Linie, Form und Grenze

 

Drei Hofgeismarer Künstlerinnen zeigen in den Räumen des Stadmuseums und in der Werkstatt der ehemaligen Spitzen- und Stickereifabrik der Fam. Baumgartl ihre Arbeiten aus den Bereichen Skulptur, Malerei und Installation.

Monika Bodenmüller, Christine Ermer und Katharina grote Lambers sind seit Jahren freischaffend tätig und realisieren regelmäßig gemeinsame Ausstellungen.

 

Die archaisch anmutenden Formen der Bildhauerin Monika Bodenmüller finden ihren Ausdruck in den Materialien Stein und Ton. Christine Ermers Formsprache drückt sich häufig in Ortsbezogenheit aus. Sie agiert mit Hilfe von Holzskulpturen und Fotografie. Erdpartikel und farbige Sande verbindet Katharina grote Lambers in ihren Arbeiten collageartig mit dem Element Farbe.

 

Neben den Beziehungen der Werke untereinander sind für die Künstlerinnen die Räumlichkeiten, in denen die Werke präsentiert werden, von besonderer Bedeutung. Mit dem Ausstellungstitel beDingt beziehen sie sich auf die räumlichen Begebenheiten.

Die aktuelle Ausstellung findet an zwei gegensätzlichen Orten mit unterschiedlicher Geschichte statt. Der eine Teil ist in einem Museum zu sehen, einem Ort, in dem Historisches bewahrt und inszeniert wird.  Der andere Teil wird in einem leeren Werkstattraum präsentiert, in dem nur noch verwischte Spuren der letzten Jahrzehnte von Vergangenheit erzählen.

Die drei Künstlerinnen lassen die Resonanz der Orte in einige ihrer Arbeiten einfließen, sei es ein auffälliger Bodenbelag, eine festinstallierte Vitrine oder eine schwierige Nischen- und Flursituation. Die Konfrontation mit örtlichen Auffälligkeiten inspiriert sie zu spannenden Grenzüberschreitungen gängiger Kunstwahrnehmung.

 

Ausstellungsorte

Stadtmuseum Hofgeismar

Petriplatz 2

Werkstatt der ehem. Spitzen- und Stickereifabrik Johann Baumgartl

Apothekenstr. 13, Eingang: Beim Amtshaus 10, Hofgeismar

 

 

Dauer der Ausstellung: 29. Mai bis 19. Juli 2015

Öffnungszeiten an beiden Standorten

während des Hessentages von 29. Mai bis 7. Juni: täglich 10-18 Uhr

danach bis 19. Juli: Mo, Di, Do 10-12, Mi 15-18, Fr 17-19, So 11-13 und 15-18 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0